Im nachfolgenden Text soll dem Leser ein interessanter Überblick rund um das Thema Heißluftfritteuse gewährt werden, mit dem Ziel diesen für die Einsatzmöglichkeiten und die Funktionsweise dieses Küchenhelfers zu sensibilisieren. Zu erst soll in diesem Rahmen geklärt werden, was eine Heißluftfritteuse überhaupt ist.

 

Bestseller Heißluftfritteusen


 

Der Heißluftfritteuse – Kaufratgeber

Häufig wird die Heißluftfritteuse auch fälschlicherweise als Fritteuse ohne Öl beziehungsweise Fett bezeichnet. Das kein Öl oder Fett hinzu gegeben wird ist zwar auch korrekt, allerdings sollte ein Blick auf die Funktionsweise der Heißluftfritteuse geworfen werden.

Um eine Vorstellung von einer Heißluftfritteuse zu bekommen ist es praktisch, sich diese als Backofen mit Umluft-Funktion vorzustellen. Mit anderen Worten arbeitet die Heißluftfritteuse ausschließlich mit heißer (Um-) Luft. Der Vorgang des Fritierens, der in einer herkömmlichen Fritteuse, die Lebensmittel durch die Hinzugabe von Öl oder Fett frittiert, stattfindet, spielt bei der Heißluftfritteuse keine Rolle. Hier wird der Inhalt lediglich in heißer Luft gebadet.

Die Vorteile  von Heißluftfritteusen

Die Heißluftfritteuse bietet dir als Anwender einige Vorteile im Vergleich zur herkömmlichen Fritteuse, die mit reichlich Öl und Fett betrieben wird. Eben aus diesem Grund ist die Zubereitung von Speisen mit einem deutlich geringeren Fettanteil als in der herkömmlichen Fritteuse möglich. Die unnötige Zufuhr von Fett wird also verringert. Nichtsdestotrotz werden die „frittierten“ Lebensmittel krosser als in der herkömmlichen Fritteuse.

Auch die Reinigung der Heißluftfritteuse ist bedeutend benutzerfreundlicher als die der herkömmlichen Fritteuse, da wenig oder gar keine Fett- oder Ölrückstände im Garraum zurück bleiben. Ein weiterer Vorteil hinsichtlich der Reinigung ist, dass bei der Heißluftfritteuse kein Fett anfällt und dieses auch nicht umständlich entsorgt werden muss.

Auch die Zubereitung an sich ist deutlich sicherer. Da mit wenig oder gar keinem Fett und Öl gegart wird, kann dieses dementsprechend auch keine Verbrennungen durch umher spritzendes Fett hervorrufen. Die umliegende Küchenzeile, auf der das Gerät steht, bleibt ebenso sauber und von Spritzern unberührt.

In Hinblick auf die Gerüche, die stets beim Zubereiten von Essen entstehen, ist festzuhalten, dass die Heißluftfritteuse bedeutend weniger unangenehme Gerüche im Vergleich mit der herkömmlichen Fritteuse produziert. Jeder, der schon ein Mal Pommes in einer normalen, fett betriebenen Fritteuse zubereitet hat, weiß, dass nach dem Frittieren die ganze Wohnung oder das ganze Haus stark und unangenehm nach Fett riecht. Wird aber eine Heißluftfritteuse genutzt, so lassen sich die gärenden Pommes zwar riechen, jedoch nicht innerhalb des gesamten Wohnraums. Ein weiterer, großer Vorteil einer Fritteuse, die mit Heißluft arbeitet, ist dass, bedingt durch den kleinen Garraum innerhalb des Gehäuses der Fritteuse, dieser besonders schnell aufgeheizt und somit einsatzbereit ist. Daraus folgt eine enorme Zeitersparnis, die sich bei mehrmaliger Anwendung durchaus sehen lassen kann. Nachfolgend soll dem Leser ein Überblick über die wichtigsten Kriterien für einen Kauf einer Heißluftfritteuse gegeben werden.

Die entscheidenden Kaufkriterien für Heißluftfritteruse, die du beachten solltest

Vor dem Kauf einer Heißluftfritteuse solltest du einige Angebote verschiedener Hersteller und Anbieter vergleichen. Hinsichtlich des Materials gilt nichts zu beachten, da alle Modelle und Varianten aus Kunststoff gefertigt sind.

Mit Hinsicht auf die Kapazität beziehungsweise das Volumen des Garraums sollte beachtet werden, wie groß der Haushalt beziehungsweise die Anzahl der Personen ist, für die Essen in der Heißluftfritteuse zubereitet wird.

Natürlich gilt, dass umso größer der Garraum ist, desto mehr Energie muss aufgewendet werden. Einige Modelle sind mit digitalem Bedienfeld ausgestattet, während andere per Knöpfe bedient werden. Gute Modelle zeichnen sich allerdings auch durch ihre Spülmaschinenfestigkeit aus, also solltest du auch hierauf achten.

Auch mit Hinblick auf die Leistung gibt es Unterschiede, es existieren Modelle, die mit 1.400 W, 1.500 W oder auch über 2000 W ausgestattet sind. Desweiteren gibt es Varianten mit und ohne Sichtfenster. Diese ist allerdings praktisch, um den Garprozess beobachten zu können.

Auch solltest du dir überlegen, ob eine Heißluftfritteuse mit Rührarm Sinn für dich macht oder nicht. Einige Modelle zählen mit einem Brotbackkorb, dieser sollte jedoch nicht das entscheidende Kaufkriterium sein.

Schlussendlich solltest du dich bei mehreren Anbietern erkundigt werden, um so die für dich passende Heißluftfritteuse zu finden und zu kaufen. Hinsichtlich des Preises gibt es ebenfalls große Unterschiede. Bei einigen deutschen Discounter kannst du Glück haben und ein echtes Schnäppchen abgreifen. Soll es jedoch ein Marken Produkt werden, so wirst du tiefer in die Geldbörse greifen müssen, hast aber meist auch ein besseres Produkt, mit längerer Lebensdauer und besserer Funktionalität.

Welche Ausstattung und Zubehör haben Heißluftfritteusen?

Es ist nicht nur eine einfache Fritteuse. Nein. Heutzutage sind diese kleinen Dinger echte Alleskönner und mit vielem nützlichen Zubehör ausgestattet. Denn es werden schließlich nicht einfach nur Pommes hineingeworfen. Bei diesen kleinen Alleskönnern sind viele Extras mit dabei, damit gebacken, gegrillt und gebraten werden kann:

Sehr beliebt ist der Brotbackkorb. Der Trend geht hin zum gesunden und fitten Lebensstil. Weg von Fast Food und hin zu selbstgemacht. Ein selbstgebackenes Brot ist einfach etwas Herrliches und dank dem Brotbackkorb und dem richtigen Programm können Sie zusehen, wie Ihr Brot knusprig kross gebacken wird.

Der Korbeinsatz ist perfekt für kleine Speisen, wie z. B. Pommes oder Nuggets. Sie können schön darauf verteilt werden und dann ganz einfach in die Fritteuse eingesetzt werden. So lassen sich Portionen einfach einteilen.

Der Grillrost ist für die Männer das wohl interessanteste Zubehörteil. Hier kann getestet werden, ob die Heißluftfritteuse mit dem geliebten Grill mithalten kann. Auch bei Regen oder Schnee kann so das Lieblingssteak gegrillt werden. Mit zwei Griffen lässt sich der Grillrost einfach halten und in den Garraum setzen.

Mit der Backform kann der sonntägliche Apfelkuchen in der Heißluftfritteuse gebacken werden. Ein kleines Highlight bestimmt für Ihre Gäste, wenn Sie Ihnen erzählen, wo der Kuchen gebacken wurde. Es ist eine etwas tiefere Form, damit der Kuchen aufgehen kann und er nicht überläuft. Mit einem Henkel kann er ganz leicht wieder herausgenommen werden.

Die Metallhalter sind für das Kochen auf zwei Ebenen. Sie können so ganz einfach den Metallhalter einsetzen und haben nicht nur ein Lebensmittel, das zubereitet wird, sondern können eine ganze Mahlzeit mit einem Mal kochen. So ist beispielsweise Platz für Fisch und Gemüse gleichzeitig.

Die Silikonmatte ist ein Schutz für Ihren Tisch, dort können Sie die heißen Zubehörteile rauf stellen. Tisch oder Platte werden so vor der Hitze geschützt und sie sieht auch sehr schön aus, da sie sehr hochwertig verarbeitet ist. Sie hat den gleichen Durchmesser wie die Bleche und Grillroste.

Ein Cool-Touch Gehäuse sorgt für sorgenfreies Berühren der Oberfläche. Anders als bei normalen Fritteusen brauchen Sie hier keine Sorge zu haben, wenn Sie oder Ihr Kind die Heißluftfritteuse berührt, während sie läuft. Von außen ist sie weder heiß noch sehr warm. Sie kann bedenkenlos berührt werden.

Unterschied zwischen Umluft Backofen und Heißluftfritteuse

Der Vorteil gegenüber der Umluft-Funktion eines Backofens ist, dass die Heißluftfritteuse kleiner ist, der Garraum so schnell seine Betriebstemperatur erreicht und aus diesem Grund bedeutend weniger Energie verbraucht. Mit anderen Worten hilft dir die Heißluftfritteuse dabei Stromkosten zu sparen. Es ist durchaus möglich, beispielsweise Pommes Frites in der Heißluftfritteuse ohne die Zugabe von Öl oder Fett zu frittieren.

Geschmacklich ist das allerdings nicht empfehlenswert, da Fett bekanntlich ein Geschmacksträger ist. Aus diesem Grund empfiehlt es sich die Pommes Frites, bevor diese in die Heißluftfritteuse gegeben werden, mit etwas Öl einzustreichen. So ist das Geschmackserlebnis deutlich besser, als wenn du die Pommes ohne Fett gegart Nichtsdestotrotz ist diese Weise des Fritierens von Pommes bedeutend fettärmer als die in der herkömmlichen Fritteuse. Der Grund hierfür liegt auf der Hand, denn in einer Fritteuse, die mit Fett gefüllt wird, werden die Pommes in diesem gebadet, sodass beim anschließenden Verzehr deutlich mehr Fett in den Körper gelangt. Sollen es anstatt der Pommes Frites doch lieber Chicken Wing oder Nuggets werden, so müssen diese nicht extra mit etwas Öl bestrichen werden, da diese Art Produkte bereits ausreichend Fett enthalten.

 

Wie die Heißluftfritteuse anwenden?

Es ist kinderleicht eine Heißluftfritteuse anzuwenden. Das gewünschte Lebensmittel wird in gewünschter Portionsgröße in das passende Blech oder auf den Grillrost gelegt. Eventuell ein wenig Öl in die Heißluftfritteuse geben. Das Zubehör mit dem Essen in den Garraum der Heißluftfritteuse legen und den Deckel schließen. Nun kann entweder die Temperatur und die Garzeit manuell auf dem Display eingestellt werden oder aber es wird ein bereits vorprogrammiertes Programm gewählt. Bei den Programmen ist Garzeit und Temperatur bereits perfekt auf das Lebensmittel eingestellt. Nun läuft alles ganz von alleine und Sie können nebenbei etwas anderes machen. Sie müssen auf nichts achten oder aufpassen, dass etwas anbrennt. Manche Modelle sind sogar für das Zubereiten von Lebensmitteln auf zwei Ebenen geeignet. So werden ganze Mahlzeiten in einem Gang zubereitet. Alles wird einfach in verschiedenen Ebenen in das Innere gestellt, dafür gibt es extra Zubehör. Nachdem die Zeit abgelaufen ist ertönt ein Signal. Es kann für die ganze Familie das Essen zubereitet werden. Von Pommes mit Nuggets, über Fisch mit Gemüse bis hin zum deftigen Steak ist alles möglich. Wenn der Timer das Signal ertönen lässt wird der Deckel geöffnet, dieser ist dank Cool-Touch nicht heiß, und das Blech oder der Grillrost wird entnommen. Diese können direkt auf den Esstisch serviert werden, dafür sind die Silikonmatten bestens geeignet, damit die heißen Sachen nichts verbrennen.

Welche Programme gibt es?

Es gibt immer mehr als nur ein Programm für Ihre Köstlichkeiten bei den Heißluftfritteusen. Die beliebtesten Gerichte haben bereits vorprogrammierte Programme, dies erleichtert Ihnen die Zubereitung noch zusätzlich. Sie müssen nicht nachlesen oder Verpackungen wieder hervorwühlen. Die Programme sind bereits passend. Temperatur und Zeit sind genau aufeinander abgestimmt.

Die beliebtesten Programme sind:

Pommes ist einfach das Gericht, wenn es um Fritteusen geht. So auch in der gesunden fettarmen Variante einer Heißluftfritteuse. Die Pommes werden auf da Blech oder in den Rollkäfig gelegt, je nach Ausführung, und nach Belieben mit etwas Öl für mehr Knusprigkeit.

Ein Hühnchen kann entweder auf das Backblech oder aber auf einen Spieß gespießt werden. Wird es auf dem Spieß gebraten, dreht es sich im Innenraum. Sie können es vorher auch marinieren und würzen, so wird es herrlich knusprig.

Für ein saftiges Steak gibt es ebenfalls das perfekte Programm. Es wird zart und trocknet nicht aus. Hierbei kommt es natürlich darauf an, wie Sie Ihr Steak mögen. Soll es blutig, medium oder durch sein? Nach nur wenigen Minuten ist das Steak fertig.

Eine Besonderheit sind Shrimps in der Heißluftfritteuse. Sie sollten vorher zubereitet werden, wie Sie es am liebsten mögen. Marinieren und gut würzen, dann können die Shrimps in den Garbehälter und in nur 15 Minuten sollte das Gericht fertig sein.

Auch leckere Fleischgerichte können innerhalb 20-30 Minuten gezaubert werden. Fettarme köstliche Fleischgerichte in der perfekten Garzeit. Kalorienarm und dennoch mit viel Würze gibt es viele Variationen für Fleischgerichte.

Auch ein Kuchen kann in einem bestehenden Programm gezaubert werden. Einfach den Teig zubereiten und das Backblech mit etwas Öl und Mehl vorbereiten. Den Teig hineingeben und mit Obst bestücken. Etwa 35 Minuten läuft das Programm und der Kuchen ist fertig.

Anstatt den Fisch in der Pfanne zu braten und er dabei womöglich noch auseinander fällt, einfach das Programm auswählen und den Fisch perfekt zubereiten lassen. Fisch wird schnell trocken, aber das Fischprogramm sorgt dafür, dass es außen kross und innen saftig bleibt.

Ein Vorheizen ist bei Heißluftfritteusen nicht nötig. Es ist nicht wie bei einem Backofen der vorgeheizt werden muss. Es reicht aus die Lebensmittel, die zubereitet werden sollen, in die Behälter geben und gleich in den Garraum zulegen. Die Geräte sind sehr schnell auf Temperatur, sodass kein Vorheizen nötig ist.

Wie die Heißluftfritteusen reinigen?

Die Zubehörteile, wie das Backblech oder die Gitterroste, lassen sich ganz einfach abwaschen. Bei den meisten Heißluftfritteusen sind die Zubehörteile sogar Spülmaschinenfest, so haben Sie noch weniger Arbeit mit dem Reinigen. Der Innenraum der Geräte kann mit einem nassen Lappen schnell und einfach gereinigt werden. Ganz wichtig ist, warten Sie bis die Heißluftfritteuse abgekühlt ist, bevor Sie diese reinigen. Informieren Sie sich vor der Reinigung, ob Reinigungsmittel verwendet werden dürfen, oder ob dadurch die Beschichtung beschädigt wird. Wichtig ist, die Fritteuse regelmäßig nach dem Verwenden zu reinigen. Ein feuchtes Küchentuch reicht dabei schon aus, um Fett zu beseitigen und Verkrustungen vorzubeugen. Wird die Heißluftfritteuse nicht
regelmäßig gereinigt, kann es zu Verkrustungen kommen. Wichtig ist nicht nur oberflächlich zu reinigen, sondern auch in den Ecken und Kanten richtig abzuwischen. Sollten doch Verkrustungen da sein, hilft es die Fritteuse kurz zu erwärmen, so lassen sie sich leichter entfernen.

Abschließendes Fazit und weitere Informationen zu Heißluftfritteuse

Die Anschaffung einer Heißluftfritteuse macht für dich Sinn, solltest du nicht auf frittierte Lebensmittel verzichten wollen aber dennoch eine kalorienarme, gesunde Ernährung anstrebst. Die Heißluftfritteuse sorgt dank des Garens dafür, dass der jeweilige natürliche Geschmack sowie die Farbe des Lebensmittels erhalten bleiben. Außerdem sind Heißluftfritteusen nicht besonders groß und sollten somit auch in einem Schrank bei dir Zuhause Platz finden können Eine Investition macht sich bereits nach wenigen Anwendungen bezahlt, denn die Stromersparnisse, wenn statt der Umluft-Funktion des Backofens eine Heißluftfritteuse genutzt wird, können sich durchaus sehen lassen. Vor dem Kauf solltest du natürlich einige Angebote vergleichen, um so das beste Modell bei möglichst niedrigem Preis zu erwerben.

 

Tags

Leave a Reply